…bisheriges

Sobald die Semesterferien losgehen, werde ich meine Näh-To-Do-Liste abarbeiten. Bis dahin will ich weiter zeigen, was ich bisher gemacht habe.

Ich habe lange nach einem Kinderwagen gesucht und wir haben uns am Ende für einen dunkelblauen, altmodischen Kinderwagen der Marke Eichhorn entschieden. Das Tolle an diesem Kinderwagen ist, man kann ihn wunderbar pimpen. Alle möglichen Farben passen und ich habe in den letzten 15 Monaten einige Dinge für den Kinderwagen genäht. Mein größtes Projekt war ein neuer Bezug samt Spielbügelschutz (zeige ich euch demnächst).

Als es 2013 tatsächlich irgendwann Sommer wurde, brauchten wir ein Sonnensegel. Diese gibt es sehr günstig im Drogeriemarkt – aber das hat ja jeder. Also ab in den Lieblingsstoffladen und 2 Stoffe gekauft. Da das Fräulein zu der Zeit noch etwas mehr meiner Zeit beanspruchte und ich noch nicht besonders gut im Nähen ohne Anleitung war, hatte ich liebe Hilfe und dabei ist dieses Sonnensegel entstanden. Ich liebe diesen hellblauen Stoff und habe damals auch viel zu viel davon gekauft. Daher findet sich das Muster auch im Kinderzimmer an einigen Stellen wieder.

DSC_3139

DSC_3133  DSC_3137

Was mich monatelang gewurmt hat, war der riesige Regenüberzug, der immer zusammengeknüllt im Kinderwagen unten drin lag. Teurere Kinderwagen haben diese spacigen Bezüge, die sich auf ein Mindestmaß zusammenfalten lassen. Das haben wir nicht. Also habe ich meine Stoffreste zusammengesammelt (innen Baumwollstoff und außen Wachstuch, beides vom Möbelschweden) und nach einer Anleitung für eine Tasche gesucht (fündig wurde ich hier). Auf die Maße habe ich in der Anleitung nicht geachtet, da ich eine größere Tasche brauchte. Nach Augenmaß habe ich über die Größe des Stoffes entschieden und siehe da, der Regenüberzug passt perfekt in die Tasche. Zugegeben, es ist immer noch keine Minitasche, aber immerhin liegt der Bezug nicht mehr im Weg.

DSC_3144DSC_3141

Als wir vor kurzem unseren neuen Buggy gekauft haben, kam auch der mit riesigem Regenbezug. Also wurde kurzerhand eine weitere Tasche mit dazugehöriger Windeltasche genäht. Und da sich Windeltaschen leicht nähen lassen, habe ich bisher auch einige Mütter im Freundeskreis damit beschenkt. Eine wirklich sehr gut erklärte und einfache Anleitung habe ich bei YouTube gefunden, die Stoffe sind mal wieder vom Möbelschweden. Sie sind nicht nur günstig, sondern sehr robust und eignen sich perfekt für solche Vorhaben. Außerdem finde ich die aktuellen Muster wunderschön.

DSC_3129 DSC_3130 DSC_3124

DSC_3123

Habt einen schönen Sonntagabend!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s